Burgmuseum Ronneburg

Museumsveranstaltung auf der Ronneburg

Wie auf unseren Burgen gelebt wurde
 

„Leben auf der Burg A. D. 1200″

mit der Mittelalter-Gruppe „IG Wolf e.V.“
am Sa + So, den 25. + 26. Oktober 2014

jeweils von 11 bis 18 Uhr

 

Ende Oktober wird das ausgehende 12. Jahrhundert auf der Ronneburg wieder lebendig. Mitglieder der rennomierten Living-History-Gruppe IG Wolf e. V. zeigen zusammen mit befreundeten Darstellern Mode, Handarbeiten und Handwerk und lassen die Besucher in die Welt des Hochmittelalters eintauchen.

Köstliche Gerüche dringen aus der rußgeschwärzten Burgküche, wo Mägde und Knechte am offenen Feuer mittelalterliche Speisen zubereiten, während in den umliegenden Räumen gehandarbeitet und gespielt wird. „Das entspricht der Lebenswirklichkeit des 12. Jahrhunderts“, erklärt Janna Trowe, die wie alle Darsteller ehrenamtlich tätig und im richtigen Leben Lehrerin ist. „Der Oktober/November war nochmal eine Zeit der Fülle, bevor im Dezember die Fastenzeit anfing.“ Wie die übrigen Darsteller trägt sie nach historischen Vorlagen gefertigte Kleidung aus Wolle und Leinen. Ihr Kleid hat sie in der Freizeit selber von Hand genäht.

„Handarbeiten waren zwar das ganze Jahr über notwendig, aber im Winter hatte man einfach mehr Zeit, sich zusammen zu setzen“, erzählt Dr. Indra Starke-Ottich, die zweite Vorsitzende der IG Wolf e. V.

„Nebenbei wurden Geschichten erzählt, gesungen und gespielt. Die Spielfelder wurden in alle möglichen Materialien geschnitten und geritzt: Tische, in Steinblöcke – sogar auf der Unterseite eines Mörsers hat man ein Mühlefeld gefunden.“

Aber was macht ein Verein, der das 12. Jahrhundert darstellt, auf einer Burg, die ihr Aussehen überwiegend im 14. Jahrhundert erhalten hat? „Die Ronneburg wurde ja bereits im 12. Jahrhundert gegründet“, sagt Carola Ottenburg, die erste Vorsitzende. „Wir sind sozusagen die Gründergeneration und wir freuen uns sehr darüber, in dieser schönen Burg den Besuchern das 12. Jahrhundert näher bringen zu können.“


Burgbelebung auf der Ronneburg Handarbeit Burgküche Speisenbereitung Backen in der Burgküche Speisetisch

Es kostet wie immer bei den Museumsveranstaltungen nur den normalen Eintritt für das Burgmuseum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Vereins: igwolf.de
Email: vorstand@igwolf.de
oder Sie wenden sich an
Frau Carola Ottenburg, Tel.: 0160/5504642
oder Frau Indra Starke-Ottich, Tel.: 0175/5251147

Suchen

Verweise

Mitglied bei Burgenperlen.de

Cro-Marin Reisen

Falknerei Ronneburg

Ferienwohnung Birgit

Statistik

1 Besucher online

Rekord: 70 Besucher am
3. Oktober 2014, 08:07 Uhr