Mittelalterliche Burgfestspiele

Ritter – Gaukler – fahrendes Volk – altes Handwerk + fast vergessene Künste

Seit nunmehr über 27 Jahre kehrt die Ronneburg mit großen Lagern, großem Tross und vielen Akteuren und Handwerkern am letzten September und ersten Oktoberwochenende in das „MITTELALTER“ zurück.

Zusammen mit mittelalterlichen Musikgruppen, den Böhmischen Rittern und Böhmischen Gauklern, mit Zauberern, mit dem Medicus dem Puppenspieler, und dem Seiltanztheateher und vielen anderen Akteuren werden die Besucher vor der herrlichen originalen Kulisse der Burg in das Mittelalter zurück versetzt werden.

Hinzu kommt der ganze Tross mittelalterlichen fahrenden Volkes, der auf dem großen historischen Markt an vielen Ständen die vielfältigsten Waren aus aller Welt feilbietet.
Die Besucher können alte Handwerke und Künste, wie Silber-, Gold-, Messer- und Waffenschmiede, Gewandschneider, Schuh- und Knopfmacher, Täschner, Sattler, Spinnerin, Bogenbauer, Kräuterfrau, Hornschnitzer, Bernsteinschleifer u.a.m. betrachten oder aber in den großen Ritterlagern auf der Wiese vor der Burg das Leben und die Ausrüstungen der Ritter im Mittelalter anschauen.

Ein „Mittelalterliche Badehaus“ lädt zum Verweilen ein.

Außerdem findet auf der Wiese vor der Burg das „Bogenturnier der Glorreichen 7“ statt und die Kinder können auf dem Turnierplatz an einem „Kinderritterturnier“ teilnehmen.

Ein grosses Spektaculum für alle, die Spass an Geschichte haben.

Für den Gaumen sorgen Dinnerle- und Knoblauchbäcker, die historische Staufferküche und die Scottish Bakery. Es werden leckere Wildbratwürste aus dem Büdinger Wald und Spezialitäten aus dem Vogelsberg angeboten.

Info: www.burg-ronneburg.de / Kontakt: mail@burg-ronneburg.de