Mittelalterliche Maimarkt und Walpurgisnacht

MITTELALTERLICHER MAI-MARKT

Sa./So., den 27./28. April und Mi., den 1. Mai

Um die Walpurgisnacht veranstalten wir wieder einen Mittelalterlichen Maimarkt, an dem sich zum Beginn des eigentlichen Frühlings viele historische Händler und alte Handwerker fast ausgestorbener Zünfte einfinden werden.
Es können Waffen-, Messer-, Gold- und Silberschmiede, Keramiker, Sattler, Töpfer, Spinnerin, Gewandschneider, Seifensieder, Bogenbauer, Glasbläser, Löffelschnitzer, Buchbinder, Schuhmacher und andere bei der Ausübung alter Handwerkskunst bestaunt werden. Händler aus Nah und Fern bieten ihre Waren feil.
Der Markt wird umrahmt von Gewandeten in historischer Bekleidung und Leuten in Rüstung.

WALPURGISNACHT

Di., den 30. April mit einem großem Feuerwerk.

In der Walpurgisnacht in ihrem mittelalterlichen Ambiente präsentieren sich die viele Hexen. Der mittelalterliche Markt und große Ritter-Lager vor der Burg bilden die Kulisse für ihren Auftritt.
Höhepunkt des Abends ist neben der atemberaubenden Feuershow das große Feuerwerk.
Nach langer Zeit werden wieder die „Streuner“ aufspielen und mit ihren Rhythmen das Publikum in ihren Bann ziehen.

Eintrittspreise für beide Veranstaltungen:
Erwachsene 12 €, Kinder ab 5 Jahre 8 €, Ermäßigte 10 €, Familien mit 1 Kind 26 € oder mit 2 Kindern 32 €, Mittelalterlich Gewandete – authentisch von Kopf bis Fuß 8 €

Parken (Gebühr 2 €) können Sie an der Burg.

Die Informationen über einen eventuellen Shuttle Service werden kurz vor der Veranstaltung veröffentlicht.